Flux RSS

Suchen & Finden
Homepage
Willkommen   >   Studienangebot   >   VAE (Validierung früherer Erfahrungen )

VAE (Validierung früherer Erfahrungen )

Die Validierung früherer Erfahrungen (VAE)

Die Validierung früherer Erfahrungen (VAE) ist ein individuelles Recht, das im französischen Bildungs- und Arbeitsgesetz festgelegt ist. Sie geht davon aus, dass man sich durch Erfahrung Kompetenzen und Kenntnissen aneignen kann. Die VAE kann in gleicher Weise wie das Studium zu einem universitären Abschluss, einem Titel oder einem Zeugnis einer Berufsqualifikation, das im französischen Verzeichnis für Berufsqualifikationen (RNCP) aufgelistet ist, führen.

 Die einzige Bedingung ist, dass man während einer Zeit von insgesamt minimal drei Jahren eine berufliche Tätigkeit als Arbeitnehmer, Selbstständiger oder Ehrenamtlicher ausgeübt hat, die in direktem Zusammenhang mit den Kompetenzen und Kenntnissen steht, die mit dem angestrebten Abschluss erreicht werden sollen.

Alle Staatsexamen der Fakultät für Erziehungswissenschaften können im Rahmen der VAE erreicht werden:

 - Licence (entspricht dem Bachelor) in Erziehungswissenschaften

- Berufsbezogene Licence im Bereich Personalwesen mit Fachgebiet Ausbildung/Begleitung

- Berufsbezogene Licence in Kommunikationsaktivitäten und –techniken mit Fachgebiet Webentwicklung für Informations- und Multimediasysteme

- Master Erziehung, Bildung, Kommunikation:

Fachgebiet Wissenschaftskommunikation

Fachgebiet Konzeption, Bildung, Technologie

Fachgebiet Bildungs- und Kompetenzplanung

Fachgebiet Interventionsplanung im sozialpädagogischen Kontext

Für den Studienbewerber geht die VAE in vier Schritten vonstatten:

1. Bestimmung des Abschlusses, der seinen Erfahrungen am ehesten entspricht.

2. Vorbereitung erster Unterlagen, um sicherzustellen, dass seine Bewerbung zulässig und machbar ist.

3. Aufsetzen und Verfassen eines Antragformulars für die VAE, um die erworbenen Erfahrungen hinsichtlich der Kompetenzen und Kenntnisse, die für den angestrebten Abschluss nötig sind, zu beweisen.

4. Treffen mit einer Jury bestehend aus Hochschullehrer/innen und berufserfahrenen Fachleuten. Der Umfang der Validierung wird auf Grundlage der Unterlagen und des Gespräches mit der Jury festgelegt.

An der Universität Straßburg gibt es eine Dienststelle, die sich ganz der Umsetzung dieses Konzepts und der Begleitung der Bewerber auf ihrem gesamten Wege widmet. Sie arbeitet eng mit dem für die Abschlüsse zuständigen Lehrkörper zusammen.

 

Die Dienststelle für die Validierung früherer Erfahrungen organisiert jeden Monat eine Informationsveranstaltung. Besuchen Sie bitte folgende Webseite, um sich einzutragen: http://vae.unistra.fr

 

Falls es Ihnen nicht möglich ist, eine solche Veranstaltung zu besuchen, zögern Sie bitte nicht, telefonisch unter der Nummer +33 3 68 85 86 00 oder per E-Mail vae@unistra.fr Kontakt zu uns aufzunehmen.